Thema 1: Fotoarchiv Sachsen

 

Sächsisches Eisenbahnmuseum

Chemnitz - Hilbersdorf,

Tage der Industriekultur am 15.09.2012

 

Die Veranstaltung anläßlich der Tage der Industriekultur in Chemnitz war als "kleines"

Heizhausfest als Ersatz für die bekannte und bewährte Event, das normalerweise jährlich

im August stattfindet, gedacht. Aufgrund der derzeitigen, schwierigen finanziellen Situation

des Museums mußte diese jedoch ausfallen. Doch was hier im September geboten wurde,

war allemal das Kommen wert. Wirkungsvoll aufgestellte Exponate um die Drehscheiben

und vor Zügen im gesamten Museumsgelände brachten den Fotofreunden wieder neue,

noch nich dagewesene Motive. Mit der unter Dampf stehenden 52 8131 aus Nossen wurde

zum einen ein Fotogüterzug auf dem Verbindungsgleis gefahren, zum anderen eine schöne

52er Parade am Kohle-Hochbunker (zusammen mit 52 8149 und 52 4924) vervollständigt.

Auch eine Modellbahnausstellung und ein Sovenir- und Modellbahnmarkt und gastronomische

Versorgung wurden organisiert. Auch und gerade nach 16 Uhr, als ich hier eintraf, bestand

die Möglichkeit, alle Lokomotiven in Ruhe und authentisch abzulichten.


SEM_120915_02.jpg

Wie gewohnt waren wieder tolle Lokparaden (hier bestehend aus BR 44, 43, 41, 58, 86, 80

und 38.2) zu sehen


SEM_120915_01.jpg

44 1338 in voller Schönheit am Haus 1


SEM_120915_04.jpg

Mit 43 001, 41 1225 und 58 261 standen drei markante Güterzugloks nebeneinander

 

SEM_120915_05.jpg

86 001, 80 023 und 38 205


  SEM_120915_26.jpg

Führerhaus von 38 205 (sä. XII H2)


SEM_120915_27.jpg

99 566 (sä. IV K) konnte auch im Rundschuppen auf ihrem Transportwagen gut fotografiert

werden


SEM_120915_06.jpg

Preuße und Sachse stehen mit 57 3297 und 75 515 einträchtig nebeneinander

 

SEM_120915_07.jpg

Rangierlok 80 023 steht als Leihgabe des Dresdner Verkehrs-

museums in Hilbersdorf


SEM_120915_08.jpg

Auch aus anderer Sicht ist die Dampflokparade vor dem Haus 1 imposant

D

SEM_120915_09.jpg

Drei Vertreter der "modernen" Traktion mit 254 059, 244 045 und 242 002

 

SEM_120915_22.jpg

Markante DR-Mehrzwecklok war die Baureihe 242. Stellvertretend für diese steht 242 002

im SEM Chemnitz-Hilbersdorf



 SEM_120915_15.jpg

V 100 025 wurde im SEM vor der Verschrottung bewahrt

 

SEM_120915_16.jpg

Mehrere Loks gleicher Baureihen bilden besonders vor Lokschuppen immer schöne Motive.

Zwei Loks der Baureihe V15 ...


SEM_120915_17.jpg

... genauso wie 118 782 und 118 141

 

SEM_120915_18.jpg

Gewissermaßen noch nach frischem Lack roch die nagelneue 261 087 vom Typ Gravita

10BB. Von Voith wurden 2009/2010 zunächst 130 Lokomotiven dieser BR an DB Schenker

geliefert


SEM_120915_19.jpg

Etwas älteren Lieferdatums ist der DR-Schnelltriebwagen VT18.16.03


SEM_120915_20.jpg

In ihrer ursprünglichen Farbgebung ist V60 1120 im SEM zu bewundern


SEM_120915_28.jpg

Etwas im Abseits stand diesmal 120 269. Trotzdem gab sie neben dem Stellwerk ein

gutes Bild ab


SEM_120915_03.jpg

Selten außerhalb des Schuppens war bisher 50 3628 in ihrem für die 1980er Jahre typischen

schwarz/braunen Farbkleid zu sehen, hier zusammen mit dem SEM-Museumszug (zur Zeit leider

ohne Fristen)


SEM_120915_23.jpg

Preußische T9.3 (91 896) mit zwei historischen Güterwagen vor dem Gebäude der Lokleitung


SEM_120915_10.jpg

Blick über die Scheibe auf die im bzw. vor Haus 1 stehenden 44 1338, 43 001, 41 1225

und 58 261


SEM_120915_12.jpg

Für mich das schönste Motiv bot 52 8149 unter dem Hochbunker, nicht zuletzt weil ich

kürzlich das inzwischen vergriffene Gützold-H0-Modell dieser Lok erwerben konnte


SEM_120915_21.jpg

Nochmals 52 8149 aus anderer Perspektive


SEM_120915_13.jpg

Neben 52 8149 gab die Altbau-52 4924 ein gutes Motiv ab


SEM_120915_14.jpg

Ankunft des von 52 8131 gezogenen Fotogüterzuges im Bw Chemnitz-Hilbersdorf


SEM_120915_25.jpg

Nach Ankunft von 52 8131 ist die 52er Parade zusammen mit 52 8149 und 52 4924 perfekt


SEM_120915_11.jpg

Zuletzt ein für das ehemalige Bw Hilbersdorf ungewöhnliches Fahrzeug: Der von den

Eisenbahnfreunden Chemnitztal e.V. vorbildlich restaurierte RS 09/GT 124 bot eine

willkommene Abwechslung


 zurück zur Startseite